Banner

Fahrten und Austauschprogramme

 

Fahrten und Austauschprogramme sind ein wichtiger Bestandteil unseres Schullebens.

Klassenfahrten unternehmen wir in der 5. und 9. Klasse. Es werden außerdem Oberstufenfahrten, Skifreizeiten und Englandfahrten angeboten.

Grundsätzlich sind Klassenfahrten, Exkursionen und Wandertage keine Urlaubs- oder Freizeitveranstaltungen. Diese bleiben den Eltern vorbehalten.

Eine (kürzere oder längere) Fahrt ist eine weitere Form von Schule, die wie Alltagsunterricht, Schul- und Sportfeste, Konzerte und Theateraufführungen zum Schulleben gehört. Sie soll in erster Linie die Klassengemeinschaft, also soziale Kompetenzen, fördern, deshalb ist eine weite Entfernung des Ziels nicht wichtig. Dementsprechend werden Ziele auch nicht nach dem größten Unterhaltungswert ausgesucht. Vielmehr wird darauf geachtet, dass ein Rahmenprogramm realisiert werden kann, innerhalb dessen Lernen - an anderen Orten, mit anderen Inhalten und Methoden - möglich ist.

Trotzdem haben Fahrten einen besonderen Stellenwert für Schüler, Eltern und auch Lehrer. Noch Jahre später bleibt die gemeinsame Reise mit der Klasse in Erinnerung, während der normale Unterricht schnell in Vergessenheit gerät. Aus diesem Grunde sind Veranstaltungspunkte während einer solchen Fahrt ausgewogen, so dass Lernen und gemeinsame Freizeit nebeneinander bestehen.

 

„Auf der Klassenfahrt ergeben sich ganz neue Möglichkeiten sich kennen zu lernen. Ich lernte erst auf Klassenfahrt einen Lehrer richtig kennen und musste fairer Weise zugeben, dass er sehr sympathisch und nett war. Diese Seite blieb mir aber im Schulalltag verwehrt, unter anderem aus Vorurteilen beiderseits und einer eingefahrenen Routine, welche erst durch eine komplett neue Umgebung bzw. Situation aufgebrochen werden konnte. Das gilt natürlich auch für Beziehungen der Schüler untereinander. Eingefahrene Verhaltensmuster können auch hier viel leichter aufgehoben werden und neue Freundschaften entstehen. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass ein solcher Aufenthalt zur persönlichen Entwicklung beiträgt und den Horizont erweitert. Den Schülern fehlen ihre engsten Bezugspersonen, die Rat und Unterstützung geben könnten, wodurch ihre Selbständigkeit gefördert wird.“ – aus einem Bericht nach einer Klassenfahrt

 

Berichte über Schüleraustausche


Schüleraustausch - Polen 2015

Schüleraustausch - Polen 2009

Malta-Austausch 2008

 

Berichte über Fahrten


Fahrt zum Haus der Geschichte in Bonn

Abschlussfahrt der Klassen 9c und 9d 2013

7. Skifahrt der IGS Stromberg. Skifahrt der IGS Stromberg

Studienfahrt der Leistungskurse Geschichte nach Nürnberg

Studienfahrt - Großbritannien