Corona-News

Umgang mit Coronafällen an Schulen

Weiterlesen

Die Stabsstelle Corona unseres Schulträgers hat uns soeben über die neuen Handlungsempfehlungen zum Umgang mit Corona an Schulen übermittelt. Wir stellen Ihnen diese Informationen gerne zum Download zur Verfügung (s. u.).

Damit sich die Krankheit nicht über schulische Kontakte ausbreitet, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Notwendigkeit der Einhaltung von Hygieneregeln auch außerhalb des Unterrichts. Sobald ein Arzt eine Testung angeordnet hat, bitten wir um umgehende Meldung. Über den Umgang mit Erkältungssymptomen informiert ein Merkblatt, das wir Ihnen ebenfalls zum Download bereitstellen (s. u.).

Jahrgänge 10-13 bald wieder im Präsenzunterricht

Nach Rücksprache mit der Stabsstelle Corona des Landkreises Bad Kreuznach dürfen alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10-12 ab Montag, 21.09.2020, wieder in die Schule kommen.

Der Jahrgang 13 befindet sich noch bis einschließlich Montag in Quarantäne und darf ab Dienstag, 22.09.2020, wieder in die Schule.

Ausnahmen betreffen nur diejenigen Schülerinnen und Schüler, bei denen die Stabsstelle eine persönliche anderslautende Anordnung getroffen hat (Quarantäneanordnung).

Wir sind sehr froh, dass die Zeit des Homeschoolings von ursprünglich zwei Wochen nun auf eine Woche verkürzt werden konnte.

Wir bitten alle Eltern und alle Schülerinnen und Schüler, unsere Homepage im Auge zu behalten. Sollte es in den nächsten Tagen aufgrund einer geänderten Sachlage zu anderslautenden Anordnungen kommen, werden wir zeitnah darüber informieren.

Homeschooling für die Jahrgänge 10-13

In den vergangenen Tagen konnte die Stabsstelle Corona des Landkreise die Infektionswege zurückverfolgen. Die ermittelten Kontakt-1-Personen sind benachrichtigt und unter Quarantäne gestellt worden; die Testungen der betreffenden Schülerinnen und Schüler sowie für das gesamte Personal unserer Schule dauern derzeit noch an. Die Ergebnisse sollten im Laufe des Wochenendes vorliegen.

Schule bleibt für zwei Tage geschlossen

Aufgrund der nunmehr vier bestätigten Covid-19-Fälle an unserer Schule und der damit verbundenen Arbeit der Gesundheitsämter, die schulischen wie privaten Kontaktpersonen zu ermitteln und eine Nachverfolgbarkeit der Infektionswege zu sichern, hat die Stabsstelle Corona Bad Kreuznach soeben entschieden, unsere Schule für zwei Tage (10.09. und 11.09.2020) komplett zu schließen. Unsere Schülerinnen und Schüler werden über die uns bekannten Mailadressen informiert. Wir halten Sie über unsere Homepage auf dem Laufenden und bitten darum, von telefonischen Nachfragen abzusehen.

MSS 13 in Quarantäne

Mit Stand vom 09.09.2020 sind drei Schülerinnen und Schüler unserer MSS 13 positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Gesundheitsämter ermitteln zurzeit die „Kontakt-1-Personen“; von Seiten der Schule sind dies alle Personen, die im Unterricht direkt neben den betroffenen Schülerinnen und Schülern gesessen haben. Diese Personen haben wir gemeldet.

Da die Schülerinnen und Schüler auch privat Umgang miteinander haben, ist die Liste der „Kontakt-1-Personen“ jedoch deutlich länger. Da ein Großteil des Jahrgangs zu diesem Personenkreis zählt, hat das für uns zuständigen Gesundheitsamt in Bad Kreuznach nun alle Schülerinnen und Schüler unserer MSS 13 unter Quarantäne gestellt. Dies dient auch dem Schutz aller übrigen Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte.

Solange die Quarantänepflicht gilt, wird der Jahrgang 13 im Fernunterricht betreut; die Lernaufgaben können in unserem dafür eingerichteten OneDrive-Ordner abgerufen werden.

Wir hoffen sehr, dass alle an Covid-19 infizierten Schülerinnen und Schüler wieder rasch genesen und dass die nun seitens des Gesundheitsamts verordnete Quarantäne-Regelung dazu beiträgt, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.

Umgang mit Erkältungssymptomen

Weiterlesen

Mit beginnendem Herbst dürfte es bald wieder zu einem Anstieg bei grippalen Infekten kommen. Das Bildungsministerium und das MSAGD haben hierzu ein Merkblatt erarbeitet, welches wir – ebenso wie den aktuell geltenden fünften Hygieneplan für die Schulen in Rheinland-Pfalz – Ihnen gerne online zur Verfügung stellen.

Das Wichtigste vorab: Ein Kind muss zuhause bleiben, wenn mindestens eines der folgenden Symptome vorliegt:

  • Fieber von 38,0 °C oder höher
  • Husten (solange nicht durch eine chronische Erkrankung verursacht)
  • Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns
  • akute Atemwegssymptome und Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person innerhalb der letzten 14 Tage

Sofern vom Arzt eine Testung auf SARS-CoV-2 angeordnet wurde, muss das negative Testergebnis abgewartet werden, bevor die Schule wieder besucht werden kann.

Wir bitten alle Eltern um Mithilfe: Melden Sie uns mögliche Verdachtsfälle umgehend, damit wir zeitnah reagieren können. Dafür besten Dank!

Urlaubsreisen in Risikogebiete

Die Schulaufsicht weist darauf hin, dass für bestimmte Staaten noch Reisewarnungen bis vorerst zum 31.08.2020 bestehen. Rückreisende aus diesen Gebieten sind verpflichtet, sich 14 Tage lang in häusliche Quarantäne zu begeben. Dies ist bei der Urlaubsplanung während der Sommerferien zu beachten, damit einem Schulbesuch ab dem 17.08.2020 nichts entgegensteht. Weitere Details können dem Schreiben der Schulaufsicht entnommen werden.

Schulfahrten

Leider mussten alle in diesem Frühjahr/Sommer geplanten Reisen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Das Land sagte zu, berechtigte Stornogebühren allesamt übernehmen zu wollen; dies schließt auch eintägige Ausflüge (z. B. am Aktionstag) mit ein. Wir bitten alle Eltern um Geduld, wenn es sich mit der Rückzahlung bereits eingezahlter Beiträge in manchen Fällen noch etwas verzögert; so dauerte es mitunter, weil Reiseunternehmen unsere Einwände betreffs mancher Stornorechnungen prüfen mussten, und in Teilen wurde unseren Eingaben auch stattgegeben.