Flüchtlinge zu Gast in den neunten Klassen

Am Donnerstag, den 18.01., besuchte eine Gruppe von Flüchtlingen die Klassen 9a und 9b an unserer Schule. Eingeladen wurden sie vom Ethik-Kurs, der sich mit den Themen Fluchtursachen, Fluchtrouten, Asylverfahren und Herkunftsländer beschäftigte. Diese Aktion fand statt im Rahmen von „Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage”.

Unsere Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit, sich die persönliche Geschichte der Flüchtlinge anzuhören und Fragen zu stellen. Sehr bewegend erzählten diese von der Situation in Syrien, Afghanistan, Eritrea und Iran, warum sie nach Deutschland geflohen sind und was ihnen alles widerfahren ist.

Die SchülerInnen verfolgten mit großer Anteilnahme und Aufmerksamkeit die Schilderungen der Gäste, die am Ende noch einmal betonten, wie froh sie sind, hier in Deutschland zu sein und keine Angst mehr vor ständiger Verfolgung haben zu müssen.

Aus dieser persönlichen Begegnung entstand der Wunsch, eine Arbeitsgemeinschaft von Schülerinnen und Schülern unserer IGS und Flüchtlingskindern in der Verbandsgemeinde zu gründen, um Hausaufgabenhilfe zu leisten oder gemeinsam ins Schwimmbad, ins Kino oder in einen Sportverein zu gehen.