Sozialer Tag

Auch in diesem Schuljahr organisierte unsere Schülervertretung wieder einen Sozialen Tag. Unsere Schülerinnen und Schüler waren angehalten, sich zu engagieren; einige Klassen sammelten Müll im Wald oder öffentlichen Plätzen, verkauften selbstgemachte Waffeln vor Supermärkten, organisierten eine Tombola oder gaben Nachhilfe für jüngere Schülerinnen und Schüler, andere betätigten sich sportlich und fuhren Fahrradkilometer oder absolvierten Laufrunden. Dafür sammelten sie Spenden, die zur Hälfte an unsere Partnerschule in Ruanda und zur anderen Hälfte an ein soziales Projekt gehen. Diesmal stimmte die Klassensprecherkonferenz für die private Seenotrettungsinitiative Sea Watch ab.

Wenn du mehr hast als du brauchst, bau einen längeren Tisch und nicht einen höheren Zaun.

Eine besonders hohe Summe sammelte in diesem Jahr die Klasse 8d. Am 15. Juni – einem Samstag! – halfen die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Klassenlehrerin Frau Friederich von 9 Uhr bis 17 Uhr im Globus Gensingen im Einpackservice. Die Waren der Kunden wurden in Papier- statt in Plastiktüten verpackt. Viele Kunden nutzten diesen Service und spendeten insgesamt 1269,96 €, die die Marktleitung auf glatte 1400,– € aufrundete und jede Helferin und jeden Helfer zu einem Essen einlud.

Wir danken unseren Schülerinnen und Schülern für deren Einsatz und auch allen Spenderinnen und Spendern.