„... for future! – Schöpfung erhalten!“

Unter diesem Motto kamen am Montag, den 27. Mai, etwa 130 Schülerinnen und Schüler mit ihren begleitenden Lehrern und Lehrerinnen zum ökumenischen Schulgottesdienst in der Heilig Kreuz Kirche zusammen. Wie aktuell dieses Thema einen Tag nach der Europawahl sein wird, konnten wir in der Planungsphase nicht absehen. Dass es aktuell ist, merken wir immer wieder im Unterricht und eben auch in diesem Gottesdienst. Nach einer Powerpoint-Präsentation, welche die Schönheit der Natur, aber auch ihr Gefährdetsein und Umweltzerstörung deutlich vor Augen führte, wurde der Satz aus der Schöpfungsgeschichte „... und siehe, es war sehr gut!“ hinterfragt und ausgelegt. Im Mittelpunkt stand die Frage: Was können wir tun? Und die Schülerinnen und Schüler hatten viele gute Ideen, z.&nbspB. Plastik vermeiden, Tüten zum Einkauf mitnehmen, sich um Tiere kümmern, den eigenen Konsum einschränken, einen Dreck-weg-Tag organisieren und vieles mehr. Und der Wille, wirklich etwas zu verändern – mit Gottes Hilfe und Unterstützung.

Ein herzlicher Dank an alle, die mitgeplant und an dem Gottesdienst mitgewirkt haben!

Text: Heike Faustmann-Braun, Schulpfarrerin