Notbetreuung

Damit die eingeleiteten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus greifen, müssen diese möglichst flächendeckend umgesetzt werden. In der Achten Coron-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz werden anspruchberechtigte Eltern definiert. Es sind dies vor allem Eltern, die beide in so genannten systemrelevanten Berufen arbeiten, oder Alleinerziehende, die keine andere Betreuungsmöglichkeit finden können, sowie Kinder aus Familien mit sozialpädagogischer Familienhilfe (vgl. § 6 der 8. CoBeLVO). Kinder mit einer akuten Erkrankung dürfen nicht zur Notbetreuung gebracht werden. Dies gilt auch für Kinder, die an Covid-19 erkrankt sind oder in Kontakt mit einer möglicherweise an Covid-19 erkrankten Person gekommen sein könnten.

Wir benötigen zur Planung unseres Personaleinsatzes einen Werktag Vorlaufzeit und bitten um rechtzeitige Anmeldung eines Betreuungsbedarfs. Auch sind diese Anmeldungen verbindlich. Sobald kein Bedarf mehr besteht, bitten wir um kurze Abmeldung per Mail. Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen herzlich!

Bitte beachten Sie: Unsere Mensa hat geschlossen, für eigene Verpflegung ist zu sorgen.

Für welches Kind/welche Kinder benötigen Sie eine Notbetreuung?
Name des Elternteils/Sorgeberechtigten
Bitte geben Sie eine Nummer an, unter der wir Sie erreichen können.
Datum von bis

Startdatum

Enddatum

Wir benötigen die Notbetreuung im angegebenen Zeitraum.
Wochentage
An welchen Wochentagen wird die Notbetreuung benötigt?
Ende Uhrzeit
Unser Kind kommt zur Notbetreuung von 07:45 Uhr bis …
Anmerkungen