Schule gegen Rassismus

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” ist ein bundesweites Schülerprojekt, um sich gegen alle Formen von Diskriminierung und Rassismus zu engagieren. Es steht für Toleranz, gesellschaftliches Miteinander und eine gewaltfreie demokratische Gesellschaft. In Rheinland-Pfalz haben bisher 112 der über 1650 Schulen diesen Titel erworben (Stand: Juni 2017).

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” kommt „von unten”, aus den Reihen der Schülerinnen und Schüler: Diese ergreifen selbst die Initiative und übernehmen die Regie, sich mit den Phänomenen des Rassismus und der Diskriminierung, aber auch mit dem weit verbreiteten „Mobbing” in ihrem unmittelbaren Umfeld auseinanderzusetzen und nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

Hierzu haben wir uns mit dem Beitritt zum Netzwerk in 2014 verpflichtet und es ist uns ein wichtiges Anliegen, regelmäßig Aktivitäten gegen Rassismus und Diskriminierung mit den Schülerinnen und Schülern unserer Schule zu planen und durchzuführen. Unterstützt werden wir hierbei tatkräftig von unseren Schulpatinnen Frau Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, und Frau Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Malu Dreyer
Malu Dreyer

Julia Klöckner
Julia Klöckner