Tag des politischen Gesprächs an der IGS

Historisch betrachtet steht der 9. November für die Freude über den Fall der Berliner Mauer und der darauf folgenden Deutschen Einheit und ebenso für die Pogrom-Nacht im Dritten Reich, mit der die Judenverfolgung ihren Anfang nahm. An diesem geschichtsträchtigen Tag laden wir stets Landes- und Kreispolitiker ein, die sich den kritischen Fragen unserer Schülerinnen und Schüler stellen.

In diesem Jahr diskutierten Landrätin Bettina Dickes (CDU), Oberbürgermeisterin Anke Denker (SPD), Benjamin Hilger (CDU) und Thomas Bursian (FDP) mit den Neunt- und Zehntklässlern über Fragen zur Bildungspolitik oder über Konzepte zum Öffentlichen Nahverkehr.

Die Oberstufenschülerinnen und -schüler konnten später ihre Fragen an die stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU Julia Klöckner und an Michael Simon von der SPD richten. Erstaunt waren die Zuhörer, dass beide Kontrahenten sich duzten und durchaus miteinander lachen konnten, während sie inhaltlich diverse Ansichten über politische Themen vertraten.

Der Vertreter der Grünen musste kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen absagen. Auch die AfD war eingeladen, jedoch antwortete die Landtagsfraktion nie auf unser Schreiben.