Die Macht des Wortes

Gut anderthalb Stunden lang unterhielt der Poet Bas Böttcher am 20. September 2018 unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 13 und 10 während zwei aufeinander folgenden Auftritten in unserem Mehrzweckraum. Dem Poetry Slamer gelang es, die Jugendlichen in den Bann des gedichteten Wortes zu ziehen, indem er seine eigenen Gedichte zu Themen vortrug, die vom Publikum vorgeschlagen wurden.

Böttchers Gedichte sprühten nur so vor gedanklichen und gestalterischen Anregungen; sie erschienen mal witzig, mal nachdenklich, mal verwegen, mal despektierlich, dennoch immer macht- und wirkungsvoll.

Beeindruckt hat am meisten die Kunstfertigkeit des Vortrags, der äußerst bewusst Sinn stiftende Einsatz von Stimme und Körpersprache. Die Zuhörerschaft wurde immer wieder in den Vortrag einbezogen und durfte zu den gewählten Themen Worte suchen, welche auf einem im Voraus festgelegten Effekt abzielten. Dadurch bekam man einen kleinen Einblick in das Handwerks des Dichters. Bei den zahlreichen Wortmeldungen zeigten sich unsere Schülerinnen und Schüler einfallsreich und originell.

Ein herzlicher Dank gebührt Frau Kaucher für die schulische Organisation und Frau Sybille Schlitt vom Pädagogischen Landesinstitut für die Vermittlung der Autorenlesung.