3. Platz beim Landesentscheid

Nachdem unsere Volleyballerinnen am 22. Januar unerwartet zum Landesentscheid der WK II eingeladen wurden, sahen sie noch eine Chance, sich für das Bundesfinale in Berlin zu qualifizieren. Zu Beginn des ersten Spiels gegen die Mädchen des Hans-Purmann-Gymnasiums Speyer wurde jedoch schnell klar, das Spiel würde sehr schwer werden. Grandiose Aufschläge und Angriffe der Spielerinnen des HPG führten dazu, dass wir beide Sätze abgeben mussten, auch wenn wir im zweiten Satz Druck aufbauen konnten und die Gegnerinnen mit nur 26:22 Punkten gewannen.

Damit konnte sich unsere Mannschaft leider nicht mehr für Berlin qualifizieren, allerdings gab es noch ein kleines Finale um den dritten Platz. Beim letzten Wettkampf konnte das Werner-Heisenberg-Gymnasium das Spiel für sich gewinnen, doch heute sollte es anders laufen und so gewannen wird mit 2:1 Sätzen das Spiel. Wir gratulieren den Spielerinnen des HPG herzlich zu ihrem Sieg und wünschen auch viel Erfolg beim Bundesfinale in Berlin.